Einfach Liebe Retreat

Hier ist dein Einstieg, Liebe und Sexualität in deiner Partnerschaft entspannt und erfüllt zu leben

Dazu ein paar Sätze vorweg
Du liebst deinen Partner, deine Partnerin, ihr versteht euch gut auf unterschiedlichen Ebenen, seid ein gutes Team und auch ein glückliches Paar. Eigentlich ist alles ganz gut. Wenn es aber um das Thema körperliche Liebe – sprich: Sex – geht, merkst du, dass sich irgendetwas nicht ganz stimmig anfühlt. Du kannst es nicht so genau benennen, aber ihr habt, ausgesprochen oder unausgesprochen,  das Gefühl, dass euch Sexualität nicht so erfüllt und zufrieden macht, wie ihr es euch wünscht. Ein bisschen nagt die Unzufriedenheit.

Vielleicht ist es bei euch nicht mehr genauso prickelnd wie am Anfang, du findest einfach keine Zeit oder ihr vermeidet Sex sogar… Manchmal ist Sexualität miteinander zu leben auch gar nicht erst möglich. Das alles trotz tausend neuer Techniken, Hilfsmittel und vielversprechender Sexratgeber.

Viele, fast alle (!) Paare haben ganz bestimmte Vorstellungen davon, wie Sexualität zu sein hat:
heißschnellaufregend – so wie wir es in den Medien gespiegelt bekommen.

7

?

Was wäre also, wenn du dir das WIE im Sex einmal anschaust

Wenn du zum Beispiel einen Gang runterschaltest, …

aussteigst aus dem höher schneller weiter und einfach mal gar nicht mehr so viel machst und tust beim Liebemachen: dann kommst du dazu, dich und deinen Körper auf einer ganz anderen Ebene zu spüren – und deinen Partner natürlich auch. Diese andere Ebene ist fein und macht uns in der Tiefe zufrieden. Ihr fühlt euch warm, weich und lebendig, könnt eure Verbindung wieder nah und innig spüren.

Die gute Nachricht ist

 

Körperliche Liebe und erfüllende Sexualität zu genießen, Nähe und Intimität zu leben ist für jedes Paar möglich. Das Zauberwort dazu heißt: Entspannte Sexualität und meint Sex, der herzerfüllend und vor allem im Kontakt mit lebendiger Achtsamkeit gelebt wird, als körperliches Fundament der Liebe. Und das ist eine Kostbarkeit. Wie ihr diesen Schatz in euer Leben und in eure Liebe bringt, könnt ihr Schritt für Schritt in unserem Retreat neu lernen.

Das Einfach Liebe Retreat

Das Einfach Liebe Retreat ein 5-tägiger Prozess für Paare, der Schritt für Schritt praxisnah und alltagstauglich zeigt, wie Sexualität mit Liebe verbunden und auf entspannte Weise gelebt werden kann. Es geht auf eine Reise: zu sich selbst, zum eigenen Körper durch achtsame, feine Wahrnehmungsübungen, ins Innere des eigenen Seins. Und von da aus in die Verbindung als Paar. Es geht um wohliges Körperspüren, konkretes Üben und Ausprobieren und natürlich darum, sich im Körperkontakt zu entspannen. So kann Sexualität entstehen, die nicht nur vermeintliche Gegensätze verbindet, sondern uns warm, weich und süß miteinander verbindet. Als Basis unserer Liebe. Ganz Einfach.

Was du erwarten kannst, was ihr erwarten könnt:

N

Praxis: Viele hilfreiche, angenehme und entspannende Übungen und Meditationen, einzeln und als Paar, um die Körperwahrnehmungen zu schulen und zu verfeinern.

N

Theorie: Wissenswertes und hilfreiche Modelle über körperliche wie energetische Beschaffenheiten bei Mann und Frau – und was das mit erfüllter Sexualität zu tun hat. Als Basis dient uns der Ansatz Slow Sex nach Diana Richardson.

N

Kommunikation: Es gibt Anleitung für liebevolle und respektvolle Kommunikation miteinander – das legt den Grundstein für eine Beziehung mit mehr Tiefe und Nähe.

N

Körperarbeit: Angelehnt an die somatischen Körperarbeit SE beziehen wir den Körper und das bewusste im-Körper-Sein auf der Ebene von Spürsinn und feiner Wahrnehmung als unsere Grundlage in der achtsamen Sexualität mit ein.

N

Bewusstsein: Infos und Übungen zum Thema: Erwachsenes Leben, erwachsene Sexualität, wahrnehmen und annehmen was ist – Ansätze aus der Arbeit von Wilfried Nelles (LIP-Prozess) als wirksame Übung, erfüllter zu leben.

N

Alltagstauglichkeit: Uns liegt viel daran, dass alle Infos und Anleitungen leicht umsetzbar und das Anwenden im Alltag leicht ist.

N

Der Fokus: liegt auf euch als Paar und auf dir als Individuum –  es handelt sich um keinen Gruppenprozess.

N

Respekt: Deine/ Eure Intimsphäre ist unantastbar. Es gibt natürlich keine sexuellen Handlungen oder Nacktheit in der Gruppe – es gibt keine Verpflichtung zum Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe.

N

Privatsphäre Alle etwas persönlicheren Paarübungen finden im eigenen Zimmer statt – genau so, wie es für euch als Paar gut und richtig ist.

Was wir nicht zu bieten haben:

M

Schnelle Tricks, Techniken oder Rituale. In unserer Arbeit geht es um Bewusstsein, Wachheit, Präsenz und Körperspüren.

M

Liebe to go: Instantsex und Instantglück. Wir bieten einen Prozess an, der Paaren Schlüssel in die Hand gibt, ihre Liebe körperlich mit Herz und Seele zu leben.

M

Ein neues Dogma oder Ziel, was es zu erreichen gilt. Wir stellen ein anderes, neues Bild von Sexualität vor und schaffen einen Raum, entspannte, achtsame Sexualität zu erfahren. Nicht mehr und nicht weniger.

M

Die Lösung all eurer (Beziehungs)Probleme.

Termine

Das Einfach Liebe Retreat

ZIST Penzberg

22. – 27. Jan 2017

Das Einfach Liebe Retreat 

Seminarhaus MARAH

18. – 23. Apr 2017

Das Einfach Liebe Retreat

ZIST Penzberg

01. – 06. Aug 2017

Das Einfach Liebe Retreat

Seminarhaus SAMPURNA

08. – 13. Okt 2017

Das Einfach Liebe Retreat

Seminarhaus MARAH

25. – 30. Nov 2017

Du hast Fragen zum Retreat? Buche jetzt ein Infogespräch!

Meistgestellte Fragen:

Wer hat dieses Seminar entwickelt?

Wir, Ela und Volker Buchwald, haben das Einfach Liebe Retreat entwickelt.

Hauptinspiration ist der Ansatz von Diana Richardson, den wir ja nicht nur selber leben, sondern auch in unserer Zeit als Lehrer des Making Love Retreats weitergegeben haben.

Unser eigenes inneres Wachstum mit der Arbeit von Wilfried Nelles (LIP) hat uns überzeugt, dass die Zutat des ErwachsenSeins im Sinne von Wahrnehmen, Annehmen was ist und in voller Selbst-Verantwortung zum Leben zu stehen, unbedingt zum Thema Liebe, Sexualität und Beziehung dazugehören.

Und weil wir mit unseren Körpern Liebe machen, soll es an der dritten Zutat nicht fehlen: der körpertherapeutische Ansatz von achtsamer Wahrnehmung, Spürbewusstsein und Selbstregulation unseres (Nerven)Systems. Das macht die Reise rund.

Muss ich bestimmte Vorraussetzungen erfüllen, um teilzunehmen?

Grundvorraussetzung ist, dass du dich gerne selbst reflektierst und bereit bist, eigene Gewohnheiten auch in Frage zu stellen. Gut ist, wenn du die Haltung mitbringst, offen und neu auf Sexualität zu schauen – ganz egal, wieviel Erfahrung du bisher schon hattest.

Wir beziehen unseren Körper auf der Ebene von feinem Spürbewusstsein (Felt Sense) und Achtsamkeit als Basis in diesem Prozess mit ein. Unterschiedliche Formen von Körperübungen und Bewegungsmeditationen bilden daher eine gute Balance zu den theoretischen Inhalten, die wir vermitteln. Bitte nimm an diesen praktischen Übungen innerhalb deiner körperlichen Möglichkeiten teil. Du brauchst hierfür keinerlei Vorerfahrungen zu haben und musst weder durchtrainierter Yogaexperte noch Ausdauersportler sein.

Wir möchten auf eine Forschungsreise gehen – da schadet es auf keinen Fall, wenn du neugierig bist auf dich selbst und deinen Partner.

 

Für Paare welcher Altersstufe eignet sich das Seminar?

Das Retreat ist für Paare in jedem Alter geeignet – egal wie lang (oder kurz) ihr schon zusammen seid.

Wie groß ist die Gruppe?

Wir arbeiten in einer Grupengröße von maximal 15 Paaren.

Falls dir das groß erscheint, lass dir gesagt sein, dass der Fokus im Retreat stark auf euch als Paar liegt – es geht nicht um die anderen und es gibt auch keinen speziellen Gruppenprozess. Und ist ersteinmal jeder bei sich angekommen, fühlt es sich gleich gar nicht mehr viel oder groß an …

Eignet sich das Seminar für gleichgeschlechtliche Paare?

Unser Retreat ist für heterosexuelle Paare geeignet, die in einer verbindliche Beziehung leben.

Das Seminar bezieht sich sehr stark auf die gegengeschlechtlichen (körperlichen) Phänomene zwischen Mann und Frau und auch unsere eigenen Erfahrungswerte, die unserer Arbeit zugrunde liegen, speisen sich aus diesem Bezug.

Wir lehnen in keinem Fall die gleichgeschlechtliche Liebe ab.

Allen Paaren, die mehr Bewusstheit, Achtsamkeit und Präsenz in ihr Liebemachen bringen möchten, empfehlen wir die DVD „Slow Sex – Wie Sex glücklich macht“, sowie die Bücher von Diana Richardson, Umarme dein Leben von Wilfried Nelles und Was der Körper zu sagen hat von Dr. Isa Grüber.

Wie viel Zeit müssen wir einplanen?

Das Einfach Liebe Retreat ist ein 5-tägiger Prozess.

Retreat heißt: Es geht als Paar auf eine Reise, um sich miteinander auf allen Ebenen neu zu erfahren und dafür braucht es Zeit und Raum.

Wir ziehen uns aus dem Alltag und unserer Geschäftigkeit zurück und haben Raum zum Ankommen, Entspannen, Erfahren und Integrieren. Bitte halte diesen Raum unbedingt frei von Terminen, treffe keine Verabredungen in dieser Zeit und fahre auch nicht zwischendurch nach Hause, falls du in der Nähe wohnst.

Was noch gut tut ist: sich nach dem Seminar Zeit einzuplanen zum Anzukommen im Alltag. Ein bis zwei Tage ohne Hektik und Stress sind ein wunderbarer Übergang…

Ein Seminar zum Thema Sex? Das ist mir zu persönlich ...

Sex scheint ein heikles Thema zu sein. Viel zu intim und persönlich, um damit an einer Gruppe teilzunehmen?

So intim und persönlich Sexualität auch ist: gleichzeitig ist sie gar nicht so besonders, sondern ganz normal. Zwei Menschen begegnen sich auf der körperlichen Ebene. Punkt.

Weil Sex wie wir ihn kennen, aber meist anzüglich, erotisiert und aufgeheizt daher kommt, gibt es oft Bedenken und Zurückhaltung..

Wir nehmen Sex die Peinlichkeit und schaffen einen Raum von entspannter Natürlichkeit. Wir gehen über keine Grenzen, sind respektvoll, klar – halten die Dinge unaufgeregt und einfach. Auch wenn in einer Gruppe viele Menschen zusammenkommen: ihr seid als Paar da, als eure eigene Einheit – und das hat höchste Priorität.

Ich möchte ja gern teilnehmen, aber mein Partner zögert

Das hören wir des öfteren.

Unser Rat: Es ist gut, wenn beide wirklich wollen.

Und manchmal braucht es Zeit, für den anderen, sich mit dem Thema Sexualität zu befassen.

Wenn die Hürde zu groß ist, macht es Sinn, wenn jeder erst einmal bei sich selber schaut, wo und wie er mit dem Thema Sexualität starten möchte. Sich gemeinsam bei Paartherapeuten einen Rat zu suchen, ist ein guter Anfang.

Lohnt sich eine mehrfache Teilnahme?

Auf jeden Fall lohnt es sich, weiter zu forschen und in die Inhalte des Seminars wieder einzutauchen.

Da wir mit Bewusstsein, Präsenz, Körper und Wahrnehmung arbeiten, geht es um den Augenblick, der sich immer neu, frisch und lebendig zeigt. Deshalb sprechen wir nicht von Wiederholen, sondern von Weiter-Vertiefen.

Also gerne wieder und wiederkommen – das haben wir übrigens selber auch so gemacht, denn es unterstützt als Paar enorm, sich im Feld von Bewusstsein und Liebe aufzuhalten, das von außen gut gehalten ist.

Liebesbriefe an den Alltag

Entspannte Sexualität leben – lebendig, warm & wohlig die Liebe erfahren. Und jeden Monat einen erhellenden Impuls dafür.