Unsere kostenlose Videoserie für mehr Nähe und Innigkeit in deiner Partnerschaft!
Mehr Infos

Darum geht es in dieser Episode

  • Warum die Wichtigkeit des Orgasmus nicht nur überschätzt wird, sondern die vielen Gedanke daran auch zu Problemen führen kann
  • Wieso der Orgasmus zu Stress führt, wenn er doch eigentlich das Schöne am Sex sein soll
  • Warum Sex ohne Orgasmus sehr entspannt ist und warum es gut ist, ihn auch mal aus der Ziellinie zu nehmen

Es geht beim Sex nicht um den Orgasmus!

Mit dieser markigen Aussage starten wir in die erste reguläre Episode und uns ist bewusst, dass wir damit für Fragezeichen sorgen und anecken. Denn die meisten von uns gehen doch davon aus, dass der Orgasmus die Hauptsache ist beim Sex.

Und Sex ohne Orgasmus? Wo ist denn da der Spaß?!

Direkt hier anhören

Wir hatten selber oft das Gefühl,  der Orgasmus an sich ist ja schön – für den Moment. Aber wenn wir danach geschaut haben, wie fühlen wir uns eigentlich nach dem Sex? Da gab es dann doch eher das Gefühl: „Hm, war ganz nett, aber so richtig zufrieden und beseelt fühlen wir uns jetzt nicht…“

In Wahrheit war es doch ein ganz schönes Geracker mit Kopfkino,  dem Anspruch natürlich immer zum Höhepunkt zu kommen (am besten gleichzeitig) und dann ein filmreifes Finale anzuliefern.

Wie kann man das lösen?

Diese Frage und was eigentlich am Orgasmus die Krux ist, hat uns sehr lange beschäftigt.

Abonniere den Podcast direkt und verpasse keine Folge. Folgende Kanäle sind möglich: