Das liest sich vollmundig und wir sehen schon förmlich die zweifelnd hochgezogenen Augenbrauen. Du denkst, wir übertreiben? Wieso soll Sex, besser gesagt: Entspannter Sex, gleich das ganze Leben verändern? Auch wenn es Retreat heißt, geht es doch nicht um mein Leben allgemein, sondern nur um Sex…, der einfach nur ein bisschen schöner und noch liebevoller sein könnte.

Du veränderst dein Leben? Durch Sex?

Stimmt. Und stimmt nicht. Sex wird – entspannt gelebt – liebevoller und schöner, das ist wahr. Aber der gesamte Prozess, der durch das Retreat angestoßen wird, verändert eben nicht nur euer Liebesleben, sondern er verändert dich selbst. Er verändert deine Art, dich wahrzunehmen, deine Art, mit Gewohnheiten umzugehen, deine und damit eure Art der Kommunikation – das passiert nicht alles von heute auf morgen, nicht dogmatisch und auch nicht irgendwie als Zwang, sondern es passiert, weil liebevoller Sex gelebte Liebe ist und Liebe eben einfach alles verändert.

Abenteuer oder doch lieber Pauschalreise?

Ja, unser Retreat hat es in sich und ist etwas anderes, als ein Schönes-Wochenend-Seminar für Paare – auch wenn es meist sehr viele sehr schöne Momente darin gibt.

Aber was passiert und wie es sich anfühlen wird, weiß kein Mensch vorher, auch wir nicht. Anders als bei einem Kuschel-Seminar, das vielleicht mit einem gut organisierten Wellness-Wochenende zu vergleichen ist, ähnelt unser Retreat eher einer Abenteuer-Reise. Und Abenteuer zeichnen sich durch Überraschungen aus, durch Erlebnisse jenseits der Trampelpfade. Um im Bild zu bleiben: Es ist ein Unterschied, ob ich mit ein paar hundert Leuten einen Sonnenuntergang auf der allen bekannten Promenade erlebe, die verkehrstechnisch super angebunden ist – der Touri-Bus fährt alle 10 Minuten – oder ob ich einen Tag in einer einsamen und paradiesisch schönen Bucht verbringe, die nur zu Fuß und über nicht ganz leicht zu gehenden Wege erreichbar ist.

Der Tag im Paradies wird dich verändern, vor allem, weil für den Weg dorthin dein Mut, deine Ausdauer, deine Fähigkeiten benötigt wurden. Du hast dir diese Bucht erträumt und sie erreicht, weil du das erleben wolltest und dafür gegangen bist. Klar, der Sonnenuntergang bei gut gekühltem Aperol ist auch prima, sehr eindrucksvoll, die Bilder begeistern dich und deine Freunde – aber hängenbleiben wird es als ein Erlebnis unter vielen. Die erkletterte Bucht, erreicht dich in der Tiefe – und der abenteuerliche Rückweg, der dich erneut fordert, tut das Übrige dazu – diesen Tag wirst du immer innerlich fühlen können.

Du willst so bleiben wie du bist?

Das darfst du – im Grunde wirst du mit mehr Entspannung und mehr Zugang zu deiner Wahrnehmung viel mehr zu dem, der du wirklich bist. Das kann unter Umständen aber schon die erste Herausforderung sein, denn wir sind oft so anpassungsfähig, das wir uns meist eher langsam zu uns selbst hin entwickeln. Und unserem Partner, unserer Partnerin geht es ja genauso. In unser Retreat zu kommen mit der Idee ein paar schöne Tage Paar- Zeit zu verbringen, in der ihr ununterbrochen relaxt und non-stop-glücklich seid, könnte in dieser Hinsicht schwierig sein.Manchmal gibt es da nämlich auch Heraisforderungen …

Heldenreise mit Potential

In Märchen ist es ja immer so, dass die Heldenreise durch unwegsames Gelände führt – außerdem müssen eigentlich unlösbare Aufgaben in Windeseile gelöst werden, dem Held und auch der Heldin droht Gefahr aus verschiedenen Richtungen – aber: Am Schluss wird alles gut.
Allerdings nur dann, wenn der Held sich nicht davor gedrückt hat, die Aufgaben und dass damit verbundene Risiko wirklich anzugehen, zu entscheiden, zu handeln, mit anderen Worten: die Herausforderung anzunehmen. Zum Glück gibt es auf dieser Reise immer eine Vielzahl von Helfern – das ist bei unserer Retreat-Abenteuer-Reise auch so: Die gesamte Struktur an diesen Tagen, unser theoretischer Input, der Zeitrahmen und natürlich wir als eine Art Liebes-Scouties sind da, um dich sicher durch deine Pfade zu begleiten.

Nicht denken, sondern Tun! Die drei Us

Entspannter Sex ist vor allem eins: eine Erfahrung. Es geht darum, Liebe zu leben, alle Sinne zu öffnen und dich, deinen Körper, dein Fühlen wirklich zu spüren. Echt und in Echtzeit – also nicht per Buch oder Video, nicht gedanklich, nicht theoretisch.

Diese Zeit ist deine Zeit, eure Echt-Zeit als Paar – im Retreat lernst du eine neue, entspannte und zunächst ungewohnte Art kennen, Sex zu leben. Eigentlich stressfrei, aber natürlich bringst du deinen Stress mit und es ist nicht immer ganz einfach, diesen neuen Weg zu gehen.

Die 3 Us, mit denen wir da arbeiten, heißen UMDENKEN, UMLERNEN, UMGEWÖHNEN und sie spielen während der Reise eine große Rolle. Zunächst geht es darum, etwas Neues kennenzulernen, den Samen zu legen, theoretisch zu erfahren, was warum anders sein kann im Entspannten Sex. Das Ganze beginnt also mit einem Umdenken und einer neuen Perspektive und es ist wichtig, sich zunächst damit zu beschäftigen, zu verstehen, worum es uns geht. Denn: Wir stehen mit unserer Arbeit auf dem soliden Boden neurophysiologischer Erkenntnisse – nix mit Esoterik, sondern Hirnstoffwechsel und Co helfen uns, Entspannten Sex zu leben. Und das zu verstehen hilft.

Das Umlernen braucht Zeit, gute Anleitungen und Wiederholung – die Paar-Zeit spielt im Retreat eine große Rolle, es ist eine Abenteuer-Reise zu zweit, Gruppenprozesse im engeren Sinne gibt es dazu nicht. Jedes Paar findet die eigene einsame Bucht und klettert einzeln über die Felsen. Es gibt viel Space zum Ausprobieren und Experimentieren, jede Menge praktische Tipps und viel Unterstützung von uns, den Scouties.

Das Umgewöhnen benötigt natürlich mehr Zeit als 5 Tage, in denen erste Impulse entstehen, in denen du auf den Geschmack kommen kannst. Der Prozess beginnt im Retreat, er endet eigentlich nie. Wenn ihr als Paar feststellt: So wollen wir das machen! könnt ihr beginnen, euch umzugewöhnen. Wie bei allen neuen Gewohnheiten, ist das keine Frage von Stunden oder Tagen, sondern von Wochen und Monaten, was nicht heißt, dass Entspannter Sex nicht von Beginn an erfrischend, neu, wunderbar liebevoll ist. Aber: Alte Gewohnheiten sind oft hartnäckig – zum Beispiel die Idee, guter Sex bräuchte einen Orgasmus, und deshalb ist es nicht immer so ganz easy, wie wir uns das vorstellen.

Die Liebe muss eine Rolle spielen

Es muss dir (und dann natürlich euch als Paar) wirklich richtig wichtig sein, die Art, Sex zu leben, ändern zu wollen. Wenn du das willst und bereit bist, dich auf echte Tiefe und Nähe einzulassen, bist du bei uns richtig.

Es wird nicht immer easy und nicht immer supertoll und mega-neu sein, nein, auch Sex ist ganz normales Leben mit allem, was dazu gehört (auch den Herausforderungen). Aber eines wird sich verändern: Du bist wach dabei, spürst dich und: du spürst die Innigkeit und Liebe, die zwischen euch ist. Das ist durch nichts zu toppen, finden wir… Also, Lust auf das Abenteuer Liebe?