Sex ohne Orgasmus bringt mehr Nähe, Liebe und Entspannung in die Beziehung!

In der ersten Episode haben wir schon darüber berichtet, warum es für uns beim Sex nicht um den Orgasmus geht. Nun möchten wir noch ein bisschen tiefer in die Thematik einsteigen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass mit entspanntem Sex ohne Orgasmus unsere Liebe viel inniger geworden ist.

Aber woran liegt das genau?

Wenn der Orgasmus beim Sex nicht mehr die Hauptsache ist, fällt ein enormer Leistungsdruck weg (Folge #001) – das macht alles leichter und entspannt. Dazu kommt, dass du ohne den Orgasmus keinen Höhepunkt-Kater bekommst – denn das, was durch den Höhepunkt alles an biochemischen Prozessen in Schwung gebracht wird, muss ja auch irgendwann mal wieder runterfahren und abgebaut werden

Direkt hier anhören

Darum geht es in dieser episode?

Aber woran liegt das genau?

Unser System ist sehr intelligent und natürlich gibt es eine Erklärung dafür, warum wir uns ohne Orgasmus verbundener zueinander fühlen.

In dieser Episode zeigen wir dir:

  • Warum der Orgasmus kontraproduktiv für die Liebe ist
  • Welche Art von Sex die Liebe vertieft, frisch und lebendig hält
  • Was das mit unserer Biologie zu tun hat

Und wir geben dir 2 Tipps, wie Sex auch ohne Orgasmus funktionieren kann.

Abonniere den Podcast direkt und verpasse keine Folge. Folgende Kanäle sind möglich: