Seite wählen
Menü schließen

Wünschst du dir, ein leichtes, offenes und unangestrengtes Liebesleben? Mit guten Gesprächen, liebevoller Sexualität und dieser ganz besonderen Nähe, die euch gaaaanz verbunden miteinander fühlen lässt?

Wenn ja, bist du in genau diesem Blogartikel richtig.

Hier geht es um Love Hacks – kleine aber feine Impulse und Aktivitäten, die in eurer Beziehung Wunderbares leisten können. Wendet ihr sie regelmäßig an, spürt ihr mehr Liebe, mehr Innigkeit, mehr Verbundenheit.

Das Gute an Love Hacks: sie haben nicht nur das Potenzial, über das Entspannte Liebemachen die Qualität deiner Partnerschaft zu verändern – nein, sie wirken darüber hinaus auch tief IN eure Liebe. Und damit strahlen sie in euer ganzes Leben, in euren Alltag und können euer Lebensgefühl von Grund auf positiv ändern …

Der Begriff Love Hacks ist abgeleitet von Life Hacks: kleine Tipps und Tools, die das Leben einfacher und schöner machen.

Das gilt ganz besonders für den Alltag. Was für eine gute Idee, kleinen Kniffe auch auf die Liebe zu übertragen …

Aus unserer Sicht gibt es für Love Hacks viele Anwendungsmöglichkeit und damit auch eine breite Wirkung:

Die Love Hacks sind hilfreich in der Sexualität UND in der Beziehung. Sie sind gute Werkzeuge, mit dir selbst mehr in die Tiefe, in liebevollen Kontakt zu gehen und von da aus gibt es den Flow zu deinem Lieblingsmenschen.

3 Basics, die euch unterstützen

Wer schonmal versucht hat, etwas anders als gewohnt zu machen, weiß: Der Weg vom Kopf ins Tun kann manchmal weit sein.

Newsletter

Liebesbriefe an den Alltag

Hol dir mit den Liebesbriefen an den Alltag regelmäßig wertvolle Impulse zum Einfach Liebe Prinzip in deinen Posteingang.

Details zum Newsletterversand findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wissen allein reicht nicht aus, alles Neue muss erfahren werden und an verschiedenen Stellen verankert. Für das Verankern sind drei Basics essentiell:

  • Mindset
  • Kommunikation
  • Zeit

Hast du die Basis-Gedanken verinnerlicht, geht es leichter auf Entdeckungs-Reise in Sachen entspanntes Lieben und ihr könnt die praktische Erfahrung in der Tiefe wirken lassen.

Mindset

Experimente und Veränderungen beginnen mit einer Absicht und die beginnt mit einer Sehnsucht, einer Idee, einer Vorstellung. Um daraus eine Handlung entstehen zu lassen, benötigst du ein eindeutiges und inneres JA zu deiner Absicht, etwas zu erforschen.

Nicht nur das: Es sollte dir klar sein, dass du ein Experiment beginnst, eine Reise in unbekannte Gefilde – dein Verstand sollte also neugierig und offen sein und bereit, auch Hindernisse in Kauf zu nehmen.

Du bist bereit, Stolpersteine als Möglichkeiten zu betrachten, nicht als Hemmnisse.

Und du bist bereit für Wachstum, deine gewohnte Komfort-Zone auch mal zu überschreiten.

Kommunikation

Obwohl du einige Hacks auch alleine ausprobieren kannst, geht es ja um die Liebe, um eure Sexualität, um eure Beziehung – mit anderen Worten: Reden ist hier Gold. Vielleicht seid ihr etwas aus der Übung und nicht mehr daran gewöhnt, ganz offen über eure Gefühle und Empfindungen zu sprechen.

Um die Liebe einzuladen, ist das wertschätzende Gespräch (ohne Vorwurf und Diskussion) eine wichtige Säule.

Kommunikation bedeutet dabei: Zuhören ist (fast) wichtiger als selber sprechen, weil durch das Zuhören ein weiter, offener, liebevoller und wertschätzender Raum entsteht – schon allein dadurch verändert sich etwas, ganz unabhängig vom Gesagten.

Zeit

Das ist die wichtigste Zutat – ohne Zeit kann sich nichts ändern – nicht im Kopf, nicht im Tun, nicht in der Kommunikation. Allein die Zeit, diesen Blogartikel zu lesen, ist gut investiert und weitet eure Liebes-Basis aus. 

Generell: Wer immer nur aneinander vorbei huscht und im Alltag versinkt, hat zu wenig Zeit-Raum für die Liebe.

Also, nehmt euch für die Love Hacks Zeit: nicht nur, um damit Erfahrungen zu sammeln, sondern um auch kleine Veränderungen überhaupt wahrnehmen zu können.

Es ist nicht so, dass wir einmal eine Übung machen und dann, ZACK, haben wir die Erleuchtung.

Nehmt euch Zeit, eure Erfahrungen mit den Love Hacks bewusst zu verarbeiten. Nachspüren, nachsinnen, nachdenken – denkt an den »Goldfaktor Reden«: tauscht euch gerne aus. Das brauchen keine 100 Stunden zu sein, aber zwei Sätze im Minutentakt werden auch nicht funktionieren.

So vorbereitet kann es losgehen…

Die Love Hacks – Einfach anfangen

Love Hack 1: Spüren

Spüren kann jeder…nur setzen wir leider selten den Fokus darauf.

Wann hast du das letzte Mal wahrgenommen, wie sich dein Bauch anfühlt? Oder deine Hände, deine Füße, deine Arme, deine Lippen?

Das wir unseren Körper in der Tiefe wahrnehmen können ist ein Geschenk der Natur. Weil wir es mit Bewusstsein verbinden und nicht einfach nur wohlig schnurrend wie unsere Katze auf dem Rücken rollen.

Unser Tipp: Für süßes, saftiges Körperspüren, fang mit einem Bodyscan an. Das ist eine geführte Ganzkörperspürübung die leicht durchzuführen ist. Sie entspannt ganz zuverlässig und dauert keine 10 Minuten.

==> Klicke hier auf unseren Bodyscan direkt zum Ausprobieren

Sich gut zu spüren ist nicht nur für Entspannten Sex eine wichtige Basis. Auch für dich selbst ist es wunderbar, dich einfach richtig gut und wohl in deinem Körper zu fühlen.

Wichtig: Hab Geduld und gib dir Zeit, damit sich dein Spüren entwickeln kann – wenn du am Anfang nichts spürst ist das ja bereits etwas, was du spüren kannst 😉 Und der erste Schritt zu einem tiefen, satten, schnurrenden Wohlgefühl in dir.

Love Hack 2: Berühren

Ohne Berührung können wir nicht leben.

Sanfte, liebevolle und zärtliche Berührung, die keine bestimmte Absicht hat, ist ein Hauptding in der Liebe und natürlich im Entspannten Sex. Gelernt haben wir diese Art der unaufgeregten und absichtslosen Berührung im Sex aber nicht – wie wohlig und schön sie ist, gilt es zu erforschen.

In einer Paarbeziehung spielt nach einer Weile Berührung eine mehr dem Sex vorgeschaltete Rolle. Manchmal berichten Paare, dass sie sich im Alltag allgemein auch immer weniger berühren, um das Thema Sex zu vermeiden.
Berührung ohne Absicht ist ein Love Hack, der auf ganz einfach Weise, tiefe Nähe in eure Partnerschaft bringt.

Das kann eine wohlige Umarmung oder Händehalten mitten im normalen Alltag sein. Oder direkt beim Liebemachen, euch bewusst und langsam zu streicheln – ohne das es auf ein bestimmtes Ziel hinausläuft. Für beides gilt: Lasst euch Zeit, spürt die Wärme, alles wohlige im Körper. Jede liebevolle Umarmung und Berührung wirkt tief in unserem Nervensystem und stärkt das Gefühl der Zugehörigkeit… vertieft die Liebe.

Love Hack 3: Küssen

Entspannt küssen? Unbedingt!

Küssen ist ultra-schön, mega-wichtig, und hat das Potential uns tief ineinander versinken zu lassen. Auch beim Küssen bleibt es ganz entspannt: mit weichen Lippen – ohne Zunge.

Ohne Zunge? Wieso das?

Weil Zungenküsse schnell das höher-schneller-heißer-System im Sex hochfahren und darum geht es bei unseren Love Hacks nicht. Wir möchten das gelassene System ansprechen um die Liebe ganz entspannt zu spüren.

Lasst eure Lippen locker und entspannt, erforscht euch darin, spürt die eigenen, die des anderen, lasst euch ganz ins Küssen fallen – ohne ein bestimmtes Ziel.

Das kann sich zu Anfang seltsam anfühlen, denn kennen tut ihr etwas anderes. Seid ihr aber bereit, eure gewohnte Komfortzone zu verlassen und euch auf andere Abenteuer einzulassen, merkt ihr, wie diese Art des Küssens sich süß und sehr sehr weich anfühlt und eine ganz neue Qualität in eure Verbindung bringt.

Kleine Tipps mit großer Wirkung

Alle hier vorgestellten Love Hacks funktionieren jeder für sich.

Egal ob ihr alle 3 erforscht oder erst einmal nur einen.

Egal ob ihr sie kombiniert oder jeden für sich selber ausprobiert:

Praktiziert ihr regelmäßig, verändern sich eure Sinne. Der Körper entspannt mehr und mehr, das Spüren geht tiefer und wird feiner… und so spürt ihr auch die Liebe mehr.

Also, ein Hoch auf die »Love Hacks to love« – viel Freude beim Experimentieren!

 

 

Das Einfach Liebe
StarterKit

Du sehnst dich nach mehr Liebe und Nähe in deiner Partnerschaft?
Jetzt anmelden